Sozialer Arbeitsmarkt

Aktuelles

  • Hin­ter­grund­be­richt

    Der mit dem Teilhabechancengesetz neu eingeführte Soziale Arbeitsmarkt (§ 16i SGB II) kann echte Perspektiven für eine sehr arbeitsmarktferne Zielgruppe schaffen, wenn die Regelungen gut umgesetzt werden. Vielen Jobcentern gelingt dies bereits – durch eine enge Begleitung, eine hohe Beratungsqualität und eine vertrauensvolle Beziehung zwischen allen Beteiligten.

In­fo­gra­fi­ken: So­zia­ler Ar­beits­markt

Wie viele Menschen nehmen am Sozialen Arbeitsmarkt teil? Und welche Altersgruppe profitiert am meisten? Unsere Infografiken geben einen Überblick.

Ex­per­ten­ge­spräch: Prof. Dr. Mar­tin Brus­sig

Prof. Dr. Martin Brussig leitet am Institut Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen die Evaluation des Bundesprogrammes Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt. Im Gespräch erklärt er, wie Arbeit Teilhabe ermöglicht, welchen Beitrag geförderte Beschäftigung leisten kann, und welche Bedeutung dem neuen Teilhabechancengesetz dabei zukommt.

3 Fra­gen an La­ris­sa Mihm

Sonderpädagogin Larissa Mihm arbeitet seit 2018 als Coach unter anderem mit Teilnehmenden des Regelinstruments §16i SGB II im Jobcenter Fulda. Mit ihrem Glauben an das Gute im Menschen gelingt es ihr, Langzeitarbeitslose in Arbeit zu bringen. Was ist ihr Erfolgsrezept?

3 Fra­gen an An­ke Lü­ken

Die Fallmanagerin im Jobcenter Cloppenburg, erzählt, wie sie Arbeitgeber im ländlichen Raum für das neue Regelinstrument „Teilhabe am Arbeitsmarkt“ (§16i SGB II) gewinnt.  

Er­folgs­ge­schich­ten im Bun­des­pro­gramm So­zia­le Teil­ha­be

Wenn Jobcenter Leistungsbeziehende vermitteln, berichten auch regionale und überregionale Medien über die Erfolge des neuen Regelinstruments. Hier haben wir eine Auswahl an Meldungen und Berichten aus diesem Jahr für Sie zusammengestellt.

Wie funk­tio­niert das Teil­ha­be­chan­cen­ge­setz?

Das BMAS zeigt in einem Erklärfilm, wie es Langzeitarbeitslosen hilft, wieder Anschluss auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt zu finden.