Wer ist die Servicestelle? Veranstaltungen Übersicht Aktuelle Termine Rückblick
Freibetragsrechner Kennzahlen Übersicht Aktuelle Kennzahlen SGB II - Kennzahlentool Hilfe und Erläuterungen Übersicht SGB II-Vergleichstypen Materialien und Downloads Personalausstattung Übersicht Einflussfaktoren Archiv Personalbemessung Eingliederungsberichte Zielvereinbarungen Übersicht Archiv
Job-Turbo Bürgergeld Übersicht Fragen und Antworten zum Bürgergeld Video-Antworten zum Bürgergeld Bürgergeld-Glossar
Über uns Veranstaltungen Service Kennzahlen Hilfe und Erläuterungen Personalausstattung Zielvereinbarungen Praxisblick Bürgergeld
Job-Turbo

Das war die Kampagnenwoche!

Vom 22.04. bis 26.04.2024 fand in ganz Deutschland die Kampagnenwoche zum Job-Turbo statt. Wir blicken auf viele erfolgreiche Aktionen und Erfolgsgeschichten zurück.

Xander Heinl

Integration und Arbeit gehen Hand in Hand – Unter dieser Idee fand vom 22. April bis 26. April 2024 die Kampagnenwoche Job-Turbo statt. Deutschlandweit boten Jobcenter und Agenturen für Arbeit zahlreiche Aktionen an um die Integration von geflüchteten Menschen in Arbeit zu fördern.

Denn: Wer einen Job hat und sich regelmäßig mit Kolleginnen und Kollegen austauscht, findet leichter sozialen Anschluss und kann die erlernte Sprache besser ausbauen.

Von Kooperationen in Integrations- und Sprachkursen, über Betriebsbesuche bis hin zu Jobmessen – in verschiedenen Formaten zeigte sich während der Kampagnenwoche, dass Jobcenter, Arbeitsagenturen und Arbeitgebende eng zusammenarbeiten, damit die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten gelingt.

Eine erfolgreiche Woche geht zu Ende

Insgesamt stieß die Kampagnenwoche auf großes Interesse bei allen Beteiligten. Viele der Formate sollen auch in Zukunft Teil der Arbeit in den Jobcentern werden und erste Folgetermine sind bereits in Planung. Auch Bundesarbeitsminister Hubertus Heil verschaffte sich einen Eindruck von der erfolgreichen Integration Geflüchteter. Während der Kampagnenwoche traf er auf die Ukrainerin Valentina Vysotska, die durch eine Jobmesse eine Stelle als Friseurin gefunden hat. Mehr über ihre Geschichte und Erfahrungen im Job-Turbo sehen Sie im Video.

 

Selbstsicher in die Zukunft

Praxisnah zeigte sich unter anderem das Jobcenter Fürstenfeldbruck, das gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Sprachkurse besuchte und die zukünftigen Bewerbenden über aktuelle Stellen- und Unterstützungsangebote informierte. Frau Pauli, Frau Gamperl und Herr Scheurer haben uns mit vielen wichtigen und motivierenden Informationen versorgt und alle unsere Fragen mit Kompetenz und Charme beantwortet!, so eine Sprecherin des Trägers MukuLe e.V., Wir nehmen die Zukunft jetzt selbstsicherer in die Hand!

Integration durch Zusammenarbeit

Bei vielen der Veranstaltungen stand der direkte Kontakt zwischen Bewerbenden und Arbeitgebenden im Vordergrund. So auch in Neunkirchen, wo das Jobcenter in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Saarland ein Speed-Dating mit acht lokalen Unternehmen organisierte: Das heutige Speed-Dating ist eine von vielen Matching-Aktivitäten, die im Rahmen des Job-Turbo unternommen werden, um Menschen und Arbeit zusammenzubringen, so Christina Arend, Geschäftsführerin des Jobcenters Neunkirchen. Ziel der gemeinsamen Aktion sei es, geflüchtete Menschen möglichst nachhaltig in Arbeit zu integrieren.

Servicestelle SGB II vor Ort in Gelsenkirchen

Wir haben die Kampagnenwoche täglich mit neuen Berichten, Videos und Reportagen begleitet. Im Jobcenter Gelsenkirchen waren wir beim Aktionstag Job-Turbo dabei und haben mit den Teilnehmenden, Arbeitgebenden und Arbeitsvermittlerinnen und -vermittlern über ihre Wünsche und Ziele gesprochen.

Erfahren Sie außerdem mehr zu einzelnen Erfolgsgeschichten in unseren Beiträgen mit Nisrin Alkhatib und Tulia Fanny oder in unseren Videos mit Olha Maletzka und Larysa Sytnyk.