Wer ist die Servicestelle? Veranstaltungen Übersicht Aktuelle Termine Rückblick
Freibetragsrechner Kennzahlen Übersicht Aktuelle Kennzahlen SGB II - Kennzahlentool Hilfe und Erläuterungen Übersicht SGB II-Vergleichstypen Materialien und Downloads Personalausstattung Übersicht Einflussfaktoren Archiv Personalbemessung Eingliederungsberichte Zielvereinbarungen Übersicht Archiv
Job-Turbo Bürgergeld Übersicht Fragen und Antworten zum Bürgergeld Video-Antworten zum Bürgergeld Bürgergeld-Glossar
Über uns Veranstaltungen Service Kennzahlen Hilfe und Erläuterungen Personalausstattung Zielvereinbarungen Praxisblick Bürgergeld
Veranstaltung

Jahrestagung der Netzwerke ABC – Jobcenter im Umgang mit Veränderung

Manuela Steinemann, PIXEL AND DOT Photography

Moderatorin Katrin Seifarth präsentiert den Teilnehmenden das Programm.

Wandel als Chance wahrzunehmen war Thema der diesjährigen Jahreskonferenz der Netzwerke ABC, die am 16. und 17. Oktober 2023 in Berlin stattfand. Wie gehen Jobcenter mit Veränderung um? Zu dieser Frage diskutierten, arbeiteten und tauschten sich Praktikerinnen und Praktiker aus den Jobcentern auf der zweitägigen Veranstaltung aus. Denn der Arbeitsalltag zeigt: auch die Welt der Jobcenter ist geprägt von ständigem Wandel. Das haben die Corona-Pandemie, die Fluchtmigration durch Kriege wie in Syrien und der Ukraine und nicht zuletzt das Bürgergeld-Gesetz nur allzu deutlich gemacht. Wandel als Chance begreifen ist für mich etwas, was wir aktuell leben – gerade im Rahmen des Bürgergeldes ist Wandel an allen Ecken und Enden spürbar, so ein Teilnehmer mit Blick auf das Thema der Tagung.

Los ging es am Montagmittag mit einem gemeinsamen Mittagessen. Dabei ist die Wiedersehensfreude unter den Kolleginnen und Kollegen groß, denn, so eine Teilnehmerin, oft käme man ja leider nicht in so großem Kreis zusammen. Anschließend begrüßt Leonie Gebers, Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Teilnehmenden im Plenum. Jobcenter sind Profis im Umgang mit Wandel“, so Leonie Gebers. Sie würden nicht nur bei den Leistungsbeziehenden, sondern auch intern immer wieder Veränderung anstoßen. Mit Blick auf die Herausforderungen der letzten Monate und Jahre zieht die Staatssekretärin folgendes Fazit: „Die Jobcenter haben diese Veränderungen hervorragend gemeistert und ich ziehe meinen Hut vor der Leistungsbereitschaft.

Danach stand ein Perspektivwechsel mit Blick in die Zukunft an. Keynote-Speaker und „Mr. Change“ Ilja Grzeskowitz gab in seinem einleitenden Impulsvortrag Tipps, wie Veränderungen noch einfacher begegnet werden kann. Das Ziel: neue Perspektiven einnehmen und vorhandene Denkmuster hinterfragen. Anhand praktischer Beispiele und inspirierender Geschichten blickt er auf das Prinzip des Change Managements und zeigt, dass der furchtlose Umgang mit Veränderung einer der wichtigsten Skills der Zukunft ist.

Wie genau der Umgang mit Veränderung in den Jobcentern abläuft, wurde am Nachmittag deutlich. Im „Ideenkarussell der Netzwerke ABC“ konnten sich die Teilnehmenden an neun verschiedenen Praxisstationen zu konkreten Themen und praktischen Beispielen inspirieren lassen – ein übergreifendes Austauschformat von der Praxis für die Praxis. Die Bandbreite an Ideen reichte von innovativen Beratungskonzepten über die Netzwerkarbeit bis hin zum Bereich Kommunikation und Sprache. Eines war dabei sicher: Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer ging mit mindestens einem praxiserprobten Konzept in der Tasche nach Hause bzw. zurück an den Arbeitsplatz. Dafür sorgten auch die zwei anschließenden Workshopphasen, in denen sich die Teilnehmenden tiefergehend mit den Themen des Ideenkarussells beschäftigten und überlegten: Wie können wir Menschen noch besser bei Veränderungen mitnehmen?

Doch auch nach den Arbeitsphasen ging der Austausch weiter. Inspiration fand sich vor allem in Gesprächen außerhalb der Tagesordnung, wofür sich der Netzwerkabend bestens eignete. Mit musikalischer Untermalung von Singer-Songwriterin Adelle Nqeto wurde viel geredet, gelacht und genetzwerkt.

Die Erkenntnisse des Vortages konnten in einer weiteren Workshopphase am zweiten Tag vertieft werden. Insgesamt war die Resonanz zum Ende der Jahrestagung zuversichtlich. Gemeinsam wurde in die Zukunft geblickt: Wie geht es weiter im nächsten Jahr? Was wünschen sich die Netzwerke ABC für 2024? Der Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen habe Mut gemacht, viele zielführende Projekte und Ideen offenbart und vor allem gezeigt: Die Jobcenter sind gut für den Wandel aufgestellt.
Sie sind es, die den Wandel nach außen tragen und positive Veränderungen begünstigen. Wir können Menschen beraten, wir können Menschen betreuen, wir können Menschen in den Arbeitsmarkt integrieren, so das einvernehmliche Fazit – und dieses Potenzial mache Mut.

Eine gekürzte Fassung der Jahrestagung sehen Sie hier.

 

Oder hier in voller Länge.

 

Einen ausführlichen Nachbericht der Jahreskonferenz in Berlin 2023 [PDF, 2MB] mit den Ergebnissen der Workshops können Sie hier lesen.