Wer ist die Servicestelle? Veranstaltungen Übersicht Aktuelle Termine Rückblick
Freibetragsrechner Kennzahlen Übersicht Aktuelle Kennzahlen SGB II - Kennzahlentool Hilfe und Erläuterungen Übersicht SGB II-Vergleichstypen Materialien und Downloads Personalausstattung Übersicht Einflussfaktoren Archiv Personalbemessung Eingliederungsberichte Zielvereinbarungen Übersicht Archiv
Job-Turbo Bürgergeld Übersicht Fragen und Antworten zum Bürgergeld Video-Antworten zum Bürgergeld Bürgergeld-Glossar
Über uns Veranstaltungen Service Kennzahlen Hilfe und Erläuterungen Personalausstattung Zielvereinbarungen Praxisblick Bürgergeld

Haushaltsworkshop 2023

Felix Zahn / Photothek

Der Haushaltsworkshop 2023 - endlich wieder in Präsenz.

Das Wetter zeigt sich von seiner besten Seite, als am 10. Mai um 9.30 Uhr die ersten Teilnehmenden zum diesjährigen Haushaltsworkshop des BMAS für die kommunalen Jobcenter in Berlin strömen. Während letzte Technikchecks laufen, nutzen viele die Chance bei einem Kaffee in der Sonne an die Unterhaltungen des Netzwerktreffens am Vorabend anzuknüpfen. Doch dann geht es los: Auf dem Gelände einer Berliner Sprachschule folgt auf den geselligen Vorabend der inhaltliche Teil des Haushaltsworkshops 2023.

Pünktlich um 10 Uhr tritt die Moderation auf die Bühne. Als eingespieltes Team leiten Jarmila Schneider und Dr. Lenz Steinhauser vom BMAS die Teilnehmenden durch die Veranstaltung. Schnell ist klar – auch im Plenum wissen die meisten, was auf dem Plan steht. Denn als die Moderation fragt, wer zum ersten Mal an einem Haushaltsworkshop teilnimmt, melden sich nur vereinzelt Hände. Für viele ist der Haushaltsworkshop ein fester Termin im jährlichen Veranstaltungskalender.

Felix Zahn / Photothek

Jarmila Schneider und Dr. Lenz Steinhauser moderieren die Veranstaltung.

Was den Haushaltsworkshop 2023 trotzdem besonders macht, ist das Format. Denn zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie findet der Haushaltsworkshop wieder in Präsenz statt.

Als erste Rednerin tritt Staatssekretärin Leonie Gebers auf die Bühne und begrüßt die Gäste. Frau Gebers dankt den Jobcentern für ihre enormen Kraftanstrengungen in Zeiten der Corona-Pandemie. Auch den Menschen aus der Ukraine, die im letzten Jahr nach Deutschland gekommen sind, haben die Jobcenter Hoffnung gegeben und ihre Not gelindert. Anschließend spricht die Staatssekretärin die Einführung des Bürgergelds an, das in den Jobcentern allgegenwärtige Thema. Der Arbeitsmarkt hat sich seit Einführung des SGB II gewandelt - dank des Bürgergeld-Gesetzes ist die Grundsicherung für Arbeitsuchende jetzt in der Lage, auf diesen Wandel zu reagieren. „Wir sind froh und glücklich und danken Ihnen sehr, dass der Start des Bürgergelds reibungslos geklappt hat“, so Gebers. Viele Teilnehmende nicken. Die Anstrengung und die Arbeit der Jobcenter in den vergangenen Monaten werden gesehen.

Felix Zahn / Photothek

Staatssekretärin Leonie Gebers dankt den Jobcentern.

Auf die Rede der Staatssekretärin folgt direkt der nächste Punkt der Tagesordnung, die Bewirtschaftung von Bundesmitteln. Souverän führen Andreas Geyer und Christian Schilling der Prüfgruppe SGB II durch neue Entwicklungen und beantworten einzelne Rückfragen. Als letzten Punkt vor der ersten Kaffeepause stellt Stefan Frindt die Servicestelle SGB II vor und macht auf das neue Extranet aufmerksam, welches viele Beauftragte für den Haushalt bereits nutzen.

Zur Kaffeepause strömen die Teilnehmenden wieder in den sonnigen Innenhof. Viele kennen sich bereits lange, die Gespräche sind lebhaft, auch Dank des Netzwerkens am Vorabend. „Das Netzwerken ist der Kernpunkt des Haushaltsworkshops“, sagt ein Teilnehmer. Der Austausch in Pausen und Gesprächsrunden sei „sehr wertvoll“.

Felix Zahn / Photothek

Die Teilnehmenden nutzen die Pausen zum Austausch in der Sonne.

Nach der Kaffeepause wird Axel Greth vom Zentralen Finanzwesen des Bundes zugeschaltet und führt in das HRKweb System ein. Danach berichtet Steffen Lorenz (BMAS) von Erfahrungen aus den Prüfungen des vergangenen Jahres. „Die Erfahrungen der Prüfgruppen waren für mich sehr interessant, um potenziellen Fehlern auch bei uns vorzubeugen“ berichtet eine Teilnehmende im Nachgang.

Auch für Mittagessen ist gesorgt und nach einer Stunde finden sich die Teilnehmenden wieder im Saal ein. Marina Küchen von der Taskforce Bürgergeld des BMAS stellt den Teilnehmenden unter anderem die Unterstützungsangebote des BMAS und der Servicestelle SGB II für die Jobcenter vor.

Felix Zahn / Photothek

Marina Küchen von der Taskforce Bürgergeld stellt Unterstützungsangebote von BMAS und Servicestelle vor.

Nach zwei weiteren Impulsvorträgen aus dem BMAS geht der Haushaltsworkshop zu Ende. Sich wieder persönlich treffen und von Angesicht zu Angesicht begegnen zu können - das sei ein großer Gewinn. Für Dr. Steinhauser war der Präsenz-Haushaltsworkshop 2023 daher „unschlagbar besser“ als jede Videokonferenz. In zwei ereignisreichen Tagen ist es zu vielen guten Begegnungen und Eindrücken gekommen, die BMAS und Teilnehmende mit nach Hause nehmen können.