Wer ist die Servicestelle? Veranstaltungen Übersicht Aktuelle Termine Rückblick
Freibetragsrechner Kennzahlen Übersicht Aktuelle Kennzahlen SGB II - Kennzahlentool Hilfe und Erläuterungen Übersicht SGB II-Vergleichstypen Materialien und Downloads Personalausstattung Übersicht Einflussfaktoren Archiv Personalbemessung Eingliederungsberichte Zielvereinbarungen Übersicht Archiv
Job-Turbo Bürgergeld Übersicht Fragen und Antworten zum Bürgergeld Video-Antworten zum Bürgergeld Bürgergeld-Glossar
Über uns Veranstaltungen Service Kennzahlen Hilfe und Erläuterungen Personalausstattung Zielvereinbarungen Praxisblick Bürgergeld
Job-Turbo

Ein neuer Anfang: Qualifizierung zur Assistenzkraft in Kitas

Der erste Durchlauf der Qualifizierungsmaßnahme ist erfolgt. Wie die Maßnahme zu stande kam und welche Erfahrungen die Teilnehmerinnen gemacht haben, erfahren Sie in dem Bericht.

Jobcenter Fürstenfeldbruck

Die Teilnehmerinnen der Qualifizierung zur Kita-Assistenzkraft präsentieren stolz ihre Zertifikate.

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenters Fürstenfeldbruck Petra Pauli lässt sich von Herausforderungen nicht abschrecken. Gemeinsam mit Angelika Burkhardt, Mitarbeiterin in den beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz), initiierte sie im Januar 2023 die Qualifizierungsmaßnahme zur Assistenzkraft in Kindertageseinrichtungen.

Petra Pauli fiel auf, dass viele weibliche Leistungsbeziehende in ihrem Jobcenter wiederholt an dem Versuch scheiterten, eine Ausbildung zur Erzieherin oder Kinderpflegerin zu beginnen. Viele erfüllten zwar die Zugangsvoraussetzungen und wünschten sich mit Kindern zu arbeiten. Doch die Hürden für Frauen sind meist besonders groß: Der Mangel an Kinderbetreuungsmöglichkeiten und Teilzeitausbildungen erschweren die Ausbildung zu absolvieren. Auch fehlen zum Teil die Schulabschlüsse ganz oder sie werden in Deutschland nicht anerkannt.

Es war klar, dass wir ein niederschwelliges Angebot brauchen. In Germering, einer Stadt in unserem Landkreis Fürstenfeldbruck, gab es bereits ein solches Angebot für die Ausbildung zur Tagesmutter. Dieses kann berufsbegleitend am Samstag absolviert werden. Das Angebot wird gut angenommen, erzählt Pauli.

Die Qualifizierung zur Assistenzkraft wurde vom bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales in Zusammenarbeit mit dem Institut für Frühpädagogik (IFP) entwickelt. Das bfz in Fürstenfeldbruck bietet seit Januar 2023 eine modulare Qualifizierung unter Federführung von Angelika Burkhardt an. Diese Qualifizierung vereint die Ausbildung zur Tagespflegeperson, das Modul 2 zur Assistenzkraft, ein mehrwöchiges Praktikum in einer Kindertageseinrichtung sowie eine zusätzliche Deutschförderung. Die Qualifizierung zur Kita-Assistenzkraft kann in Teilzeit absolviert werden. Sie richtet sich an alle, die Deutsch ab dem Sprachlevel B1 beherrschen, sich für die Arbeit mit Kindern interessieren und durch die Vorgespräche im Jugendamt dafür zugelassen werden. Die Teilnehmerinnen benötigen einen Schulabschluss – allerdings egal welcher Richtung. Für Pauli war dies genau das Richtige, um den weiblichen Leistungsbeziehenden eine Qualifizierung mit Perspektive auf einen erfolgreichen Abschluss zu bieten.

Der Berufseinstieg verändert das Leben

Bei der ersten Durchführung der Maßnahme nahmen insgesamt 13 Teilnehmerinnen teil, darunter elf Leistungsbeziehende des Jobcenters. Viele der Frauen hatten einen Migrationshintergrund und kamen aus Ländern wie Afghanistan, Syrien, der Türkei oder der Ukraine. Während der Qualifizierung zog eine Teilnehmerin in ein anderes Bundesland um. Die verbliebenen zehn Teilnehmerinnen des Jobcenters schlossen die Maßnahme erfolgreich ab und arbeiten mittlerweile in Kita-Einrichtungen.

Die Teilnahme an der Qualifizierung eröffnete den Frauen neue berufliche Perspektiven. Die Frauen sind begeistert, wie sich ihr Leben nach der Ausbildung zur Kita-Assistenzkraft gewandelt hat. Die Qualifizierung hat mir vor allem neue und vielfältige Türen in der Welt der Pädagogik und kindlicher Psychologie eröffnet. Dank der Qualifizierung arbeite ich jetzt im Kindergarten und ich freue mich sehr, ein Teil des Kindergartenteams zu sein. Die Arbeit mit den Kindern macht mir große Freude und sie geben mir viel Liebe zurück, berichtet die Teilnehmerin Yuliia Dziubenko von ihren Erfahrungen. Auch die Teilnehmerin Simone Albrecht freut sich über ihren neuen Alltag: Die Qualifizierung zur Kita-Assistenzkraft war eine Bereicherung sowohl für mein Privat- als auch für mein Berufsleben. Ich habe unglaublich viel über mich selbst gelernt und jeder Tag ist ein Abenteuer.

Manche spornt der neue Berufsalltag an, sich noch weiterzuentwickeln. Ich bin überaus dankbar, dass ich die Gelegenheit hatte, diese Qualifizierung zu absolvieren. Direkt im Anschluss an meine Ausbildung habe ich eine großartige Stelle in einem städtischen Kindergarten erhalten. Ich arbeite in einem fantastischen Team und freue mich jeden Tag aufs Neue auf meine Arbeit. Mein Leben hat sich finanziell verbessert, ich habe viele inspirierende Pädagogen kennengelernt und mein Selbstbewusstsein ist gewachsen. Mit großer Motivation und Freude strebe ich nun die Weiterbildung zur Kinderpflegerin an, um den nächsten Schritt zu gehen, erzählt Darina Knapp, eine weitere Teilnehmerin der Maßnahme, von ihrem Vorhaben.

Eine Initiative auf Erfolgskurs

Der Andrang auf die Qualifizierungsmaßnahme des Jobcenters Fürstenfeldbruck ist groß. Die Teilnehmerinnen des zweiten Kurses stehen im März 2024 vor ihrer Abschlussprüfung, während der dritte Kurs bereits startet. Die Sprache bleibt für die Teilnehmerinnen eine Herausforderung. Durch Teamarbeit und Lerngruppen unterstützen und helfen sie sich gegenseitig und knüpfen dabei auch wertvolle Kontakte. Sie alle teilen die Motivation und Freude über die Chance, die Ihnen den Start ins Berufsleben ermöglicht.

Weitere Informationen zur Qualifizierungsmaßnahme finden Sie hier.