Wer ist die Servicestelle? Veranstaltungen Übersicht Aktuelle Termine Rückblick
Freibetragsrechner Kennzahlen Übersicht Aktuelle Kennzahlen SGB II - Kennzahlentool Hilfe und Erläuterungen Übersicht SGB II-Vergleichstypen Materialien und Downloads Personalausstattung Übersicht Einflussfaktoren Archiv Personalbemessung Eingliederungsberichte Zielvereinbarungen Übersicht Archiv
Job-Turbo Bürgergeld Übersicht Fragen und Antworten zum Bürgergeld Video-Antworten zum Bürgergeld Bürgergeld-Glossar
Über uns Veranstaltungen Service Kennzahlen Hilfe und Erläuterungen Personalausstattung Zielvereinbarungen Praxisblick Bürgergeld
Changemanagement

Von Agilität bis Wissenstransfer: Spannende INQA-Veröffentlichungen für Jobcenter  

Die moderne Arbeitswelt wandelt sich rasant. Von den zahlreichen, wissenschaftlich fundierten Publikationen von INQA, einem Angebot des BMAS, profitieren auch Jobcenter-Führungskräfte und ihre Mitarbeitenden: INQA hilft, gesunde Wege im Umgang mit Stress zu finden, neue Arbeitsweisen zu etablieren und Wissen effizient weiterzugeben. Ein Überblick.   

Ob Digitalisierung im Eiltempo und neue Arbeitsformen, angefacht durch die Corona-Pandemie, oder die Betreuung der Ukraine-Geflüchteten: Die Jobcenter meistern aktuell viele Herausforderungen parallel und das sehr erfolgreich. Mit dem geplanten Bürgergeld steht der nächste große Umbruch bevor. Wie gelingt es Führungskräften, ihre Mitarbeitenden bestmöglich auf die Änderungen vorzubereiten? Welche Methoden können alle Beteiligten unterstützen und begleiten? Und was können Beschäftigte selbst tun, um auch bei einer hohen Arbeitslast gesund zu bleiben?  

Ausführliche und wissenschaftlich fundierte Antworten auf diese und weitere Fragen liefern die Publikationen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA), eine Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). INQA unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) genauso wie die öffentliche Verwaltung, maßgeschneiderte Lösungen für individuelle Herausforderungen zu finden. Hier finden Interessierte im Rahmen von geförderten Projekten und sogenannten Experimentierräumen viele Handlungshilfen und Selbstchecks.   

Im Folgenden finden Sie einen Überblick, welche Veröffentlichungen und Angebote auch für Jobcenter interessant sind.   

Gesundheit  

Ein hohes Arbeitstempo und Parallelaufgaben können Körper und Psyche auf Dauer stark belasten. Der „INQA-Check für die öffentliche Verwaltung: Gesundheit“ hilft, interne Prozesse zu reflektieren und Maßnahmen zu ergreifen, damit der Stress nicht zur anhaltenden Belastung wird. Den Selbstcheck können Sie kostenlos herunterladen .  

Führungskräfte haben mit Blick auf die psychische Gesundheit ihrer Beschäftigten eine Vorbildfunktion. Erfahren Sie in diesem INQA-Artikel , in welchen acht Handlungsfeldern Personalverantwortliche selbst aktiv werden können, um das Stresslevel ihrer Teams moderat zu halten.   

Personalpolitik  

Die Digitalisierung bestimmt längst auch den Arbeitsalltag in den Jobcentern. Nicht immer sind auf Anhieb alle Mitarbeitenden mit den Neuerungen und den damit einhergehenden Änderungen vertraut; einige fühlen sich verunsichert. Eine mitarbeitendenorientierte Führung, welche die Beschäftigten einbezieht, kann helfen, alle Teammitglieder anhaltend zu motivieren und mitzunehmen. Wie das gelingt, erfahren Sie in diesem INQA-Beitrag .  

Der kostenfreie „INQA-Check für die öffentliche Verwaltung: Führung“ hilft zudem, interne Handlungsbedarfe zu ermitteln. Er gibt Führungskräften fundierte Handlungshilfen an die Hand. DerSelbstcheck steht zum kostenfreien Download  bereit.

Wissen und Kompetenz  

Beim geplanten Bürgergeld wird es auf schnellen Wissenstransfer ankommen. Der „INQA-Check für die öffentliche Verwaltung: Wissen und Kompetenz“ hilft Jobcenter-Mitarbeitenden mit Personalverantwortung, bereits vorhandene Wissenspotenziale in ihren Teams zu erkennen. Zudem unterstützt das Angebot, Maßnahmen für künftiges Wissensmanagement zu erarbeiten. Sie können den Check kostenfrei herunterladen  

Auch agile Arbeitsmethoden können helfen, neue Herausforderungen zu meistern. Im Rahmen des INQA-Experimentierraums „ AgilKom (Agile Kommune) ist unter wissenschaftlicher Beteiligung eine Handlungshilfe entstanden, welche Behörden dabei unterstützt, ihre Arbeitsprozesse agiler zu gestalten und frische Methoden auszuprobieren. Die Handlungshilfe kann auf der Projektseite kostenlos heruntergeladen werden.  

Weitere Informationen über INQA finden Sie auf der Internetseite der Initiative. Sie suchen aktuelle Informationen zum Bürgergeld? Dann schauen Sie auf der Themenseite auf www.sgb2.info vorbei.