Navigation und Service

Ein Zentrum für Intensivcoaching

29. September 2017

Jobcenter Nürnberg

Grafik: Laptop mit Logo der Netzwerke ABC

Seit wann besteht das Netzwerk? Seit 2016
Zielgruppen: Langzeitarbeitslose – wechselnde Zielgruppen mit speziellen Bedarfen über 25 Jahren
Schwerpunkte: Interne Strukturen

Die Umsetzung der Netzwerke ABC im Jobcenter Nürnberg-Stadt bündelt sich im sogenannten Zentrum für Intensivcoaching (ZfI). Dieses ist wiederum Teil des Aktivierungszentrums, in dem alle umgesetzten Projekte an einem Standort für unterschiedliche Zielgruppen koordiniert werden. Die Fokussierung auf eine bestimmte Zielgruppe wechselt je nach Bedarfslage. Ziel dieses organisatorischen Aufbaus ist es, Synergieeffekte mit anderen Experten-Teams zu schaffen und somit das Gesamtnetzwerk des Jobcenters nutzen und ausbauen zu können. Die Arbeit der spezialisierten Integrationsfachkräfte im ZfI zeichnet sich vor allem durch überdurchschnittlich viele, vorher möglichst individuell abgestimmte Vermittlungsvorschläge aus. Das ZfI bietet unter anderem ein täglich geöffnetes und betreutes Bewerbungszentrum und führt Inhouse-Bewerbertage mit interessierten Arbeitgebern sowie Kundinnen und Kunden durch. Durch die kontinuierliche Zusammenarbeit mit internen wie externen Netzwerkpartnern ist das ZfI bereits sehr gut vernetzt.

Darüber hinaus werden stetig neue Netzwerkpartner, zum Beispiel Arbeitgeber für Bewerbertage oder Kooperationspartner im Zusammenhang mit neuen Kundengruppenspezialisierungen, akquiriert. Das ZfI als Teil des Netzwerkes ABC wird intern bei Fachbesprechungen, Vermittlertagen und Beiratssitzungen transparent präsentiert. Der Austausch findet auf den verschiedenen Ebenen zwischen Geschäftsführung, Bereichsleitung und Teamleitung statt. Durch die regelmäßigen Zielgruppenwechsel ist eine kontinuierliche Kommunikation der inhaltlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen notwendig. Für die Übersichtlichkeit wurden ein Steckbrief und eine Tischvorlage erstellt.

Zurück zur Deutschlandkarte