Navigation und Service

Arbeitsmarktförderung für geflüchtete Frauen

31. Mai 2019

Die Fachstelle Einwanderung des Netzwerks Integration durch Qualifizierung (IQ) hat zusammen mit der Bundesagentur für Arbeit eine neue Studie veröffentlicht. Darin geht es um das Thema „Geflüchtete Frauen als Zielgruppe der Arbeitsmarktförderung“. Neben statistischen Daten enthält die Studie Erkenntnisse aus Befragungen geflüchteter Frauen zu ihren Bedarfen und Erfahrungen sowie Interviews mit Expertinnen und Experten.

Die Studie resümiert, dass für geflüchtete Frauen vielfach die Gefahr bestehe, aus dem gering qualifizierten Helferbereich nicht mehr herauszukommen. Das größte Problem sehen die Autorinnen und Autoren darin, dass die Frauen ihre beruflichen Erfahrungen und Qualifizierungen trotz hoher Motivation bislang kaum einbringen können. Dies zu ändern, sei eine Gemeinschaftsaufgabe der beteiligten Akteure aus Wirtschaft und Politik.

Die Fallstudie lesen Sie hier.