Navigation und Service

Forschungsbericht: Digitalisierte Arbeitswelt

19. Juni 2019

Steigende Geburtenrate, höhere Lebenserwartung und Immigration: Bis 2030 wird die Bevölkerung in Deutschland weiter wachsen. Gleichzeitig ändern sich mit der Digitalisierung die Anforderungen an die Berufe. Vor allem die Bereiche Bildung und Gesundheit werden deshalb vermehrt Fachkräfte nachfragen – das ergab der aktuelle Forschungsbericht „BMAS-Prognose „Digitalisierte Arbeitswelt“ des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Fachkräfteüberschüsse hingegen sind in Berufen wie Reinigung, Gastronomie und Lagerwirtschaft zu erwarten.

Zum Forschungsbericht