Navigation und Service

Fachtagung „Qualitätsarbeit im SGB II: Viele Wege – ein Ziel“

Der Schlüssel zur erfolgreichen Umsetzung des SGB II liegt in einer hohen Arbeitsqualität in den Jobcentern. Daher hat Qualitätsarbeit in den Jobcentern eine große Bedeutung. Die über 400 Jobcenter in Deutschland verfolgen unterschiedliche Ansätze, um die Qualität im SGB II zu sichern und zu stärken.

Blick auf Stuhlreihen voll mit Meschen, im Hintergrund die Bühne mit Stehtischen.

Um diese verschiedenen Ideen zusammenzubringen und den Erfahrungsaustausch zu unterstützen, veranstaltete das Bundesministerium für Arbeit und Soziales am 27. Oktober 2016 im Umweltforum in Berlin den Fachtag „Qualitätsarbeit im SGB II: Viele Wege - ein Ziel“. Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer und leitende Mitarbeitende der Jobcenter tauschten sich über die anspruchsvolle und herausfordernde Aufgabe der Qualitätsarbeit aus. Mit 125 Teilnehmerinnen und Teilnehmern fand die praxisorientierte Veranstaltung regen Zuspruch.

Bereits im einleitenden Grußwort per Videobotschaft betonte Anette Kramme, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, wie wichtig es für jedes Jobcenter ist, sich durch Qualitätsarbeit gut aufzustellen. Hierbei gebe es keine „Blaupause“, die für alle gilt. „Der eigene Weg“ könne aber auch heißen, sich aus der Vielzahl der vorhandenen Angebote und Instrumente den richtigen Mix zusammenzustellen, voneinander zu lernen, sich etwas abzuschauen und dann an die eigenen Gegebenheiten anzupassen.

Über die Vielfalt der Ansätze konnten sich die Führungskräfte aus den Jobcentern ganz konkret an acht Stationen mit Praxisbeispielen informieren. Prof. Dr. Klaus Zierer von der Universität Augsburg regte am Nachmittag mit einem Vortrag über die überragende Bedeutung von Haltungen in der Qualitätsarbeit zum Nachdenken über die tägliche Führungsarbeit an. Themenworkshops boten den Teilnehmenden Diskussionsplattformen zum Praxis- und Erfahrungsaustausch, u.a. zu Qualitätsmanagement und -kultur, Veränderungsprozessen im Jobcenter und mitarbeiterorientierter Qualitätsarbeit.

Die Veranstaltung ermöglichte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern besonders die Vernetzung und den Wissenstransfer zwischen den Jobcentern. Auch Themen und Anregungen, wie der Prozess der Qualitätsarbeit im SGB II gemeinsam weiterentwickelt und gestaltet werden kann, wurden diskutiert. Viele Teilnehmende nahmen neue Impulse für die eigene Arbeit mit. Der Fachtag zeigte: Qualitätsarbeit ist und bleibt ein wichtiges Anliegen, welches vom Bundesministerium für Arbeit und den Jobcentern weiter verfolgt wird.

Die Dokumentation der Veranstaltung können Sie hier einsehen. Wenn Sie mehr zur Veranstaltung und den Inhalten wissen möchten, wenden Sie sich gerne an die Servicestelle SGB II.

Bildergalerie

  • Auf dem Podium diskutierten Experten die Bedeutung der Qualitätsarbeit für Jobcenter.

    Qualitätsarbeit Fachtagung

    Auf dem Podium diskutierten Experten die Bedeutung der Qualitätsarbeit für Jobcenter. Quelle: BMAS / Carolin Weinkopf
  • Stuhlreihen vor einer Bühne sind mit Menschen gefüllt, eine Frau meldet sich

    Qualitätsarbeit Fachtagung

    Auch Themen und Anregungen, wie der Prozess der Qualitätsarbeit im SGB II gemeinsam weiterentwickelt und gestaltet werden kann, wurden diskutiert. Quelle: BMAS / Carolin Weinkopf
  • Eine Teilnehmerin sitzt und hält eine Karte in den Händen, auf der "nachhaltige Strukturen schaffen" steht

    Qualitätsarbeit Fachtagung

    Auch Themen und Anregungen, wie der Prozess der Qualitätsarbeit im SGB II gemeinsam weiterentwickelt und gestaltet werden kann, wurden diskutiert. Quelle: BMAS / Carolin Weinkopf
  • Menschen sitzen nebeneinander in eine Reihe und blicken interessiert in eine Richtung

    Qualitätsarbeit Fachtagung

    Viele Teilnehmende nahmen neue Impulse für die eigene Arbeit mit. Quelle: BMAS / Carolin Weinkopf
  • Ein Mann steht vor einem Plakat und gestikuliert mit beiden Händen

    Qualitätsarbeit Fachtagung

    In dem Instrumentenkarussell tauschten sich die Teilnehmenden über ihre Erfahrungen und Ideen aus. Quelle: BMAS / Carolin Weinkopf
  • Eine Frau mit blonden Locken steht vor einem Plakat des Jobcenters Celle und präsentiert

    Qualitätsarbeit Fachtagung

    In dem Instrumentenkarussell tauschten sich die Teilnehmenden über ihre Erfahrungen und Ideen aus. Quelle: BMAS / Carolin Weinkopf
  • Eine Frau und ein Mann stehen vor einer Metaplanwand und präsentieren

    Qualitätsarbeit Fachtagung

    In dem Instrumentenkarussell tauschten sich die Teilnehmenden über ihre Erfahrungen und Ideen aus. Quelle: BMAS / Carolin Weinkopf
  • Ein Mann steht lächelnd vor einer Metaplanwand und präsentiert zwei Tabellen

    Qualitätsarbeit Fachtagung

    In dem Instrumentenkarussell tauschten sich die Teilnehmenden über ihre Erfahrungen und Ideen aus. Quelle: BMAS / Carolin Weinkopf
  • Ein Mann steht vor einer Metaplanwand und zeigt auf sie

    Qualitätsarbeit Fachtagung

    In dem Instrumentenkarussell tauschten sich die Teilnehmenden über ihre Erfahrungen und Ideen aus. Quelle: BMAS / Carolin Weinkopf
  • Zwei Hände pinnen eine blaue Moderationskarte an eine graue Metaplanwand

    Qualitätsarbeit Fachtagung

    Themenworkshops boten den Teilnehmenden Diskussionsplattformen zum Praxis- und Erfahrungsaustausch, u.a. zu Qualitätsmanagement und -kultur, Veränderungsprozessen im Jobcenter und mitarbeiterorientierter Qualitätsarbeit. Quelle: BMAS / Carolin Weinkopf
  • Zwei Moderationskarten in Wolkenform mit Fragen darauf hängen an einer Metaplanwand

    Qualitätsarbeit Fachtagung

    Themenworkshops boten den Teilnehmenden Diskussionsplattformen zum Praxis- und Erfahrungsaustausch, u.a. zu Qualitätsmanagement und -kultur, Veränderungsprozessen im Jobcenter und mitarbeiterorientierter Qualitätsarbeit. Quelle: BMAS / Carolin Weinkopf