Navigation und Service

Auftakt der digitalen Reihe „Qualitätsarbeit im SGB II - Chancen im Wandel nutzen“

10. Februar 2021

Screenshot der Teilnehmenden der Online-Diskussion
Die Teilnehmenden der Online-Diskussion (von oben links): Dr. Irene Vorholz, Michael Knapp, Moderator Hanno Burmester sowie (von unten links) Vanessa Ahuja, Roland Schüßler und Thomas Lenz.

Rund 200 Personen schalteten sich bei der Premiere dazu - Geschäftsführungen aus Jobcentern, Vertreterinnen und Vertreter aus den Ländern, von kommunalen Spitzenverbänden und der Bundesagentur für Arbeit. Sie verfolgten die Online-Diskussion und mischten sich live per Abstimmungs-Tool mit ein. Wie hat sich die Arbeit in den Jobcentern in den vergangenen Monaten verändert? Wie hat man erfolgreich auf die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Pandemie reagiert?

Darüber diskutierten Vanessa Ahuja vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Roland Schüßler von der Bundesagentur für Arbeit sowie Dr. Irene Vorholz vom Deutschen Landkreistag mit den Jobcenter-Geschäftsführern Michael Knapp aus dem Kreis Segeberg und Thomas Lenz aus Wuppertal.

Eine Abfrage unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Bildschirm ergab: Organisation von Homeoffice, Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie Änderungen bei der Beratung und bei den Zugangskanälen ins Jobcenter sind für die Jobcenter die TOP-Themen der vergangenen Monate.

Welche Chancen für die Jobcenter ergeben sich aus dem Wandel? Unter der Überschrift „miteinander über die Zukunft reden“ richtet sich der Blick im letzten Drittel der Veranstaltung auf die Zeit nach der Pandemie. Auch hier zeichnete sich ein eindeutiges Bild unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ab: Mehr Digitalisierung, mehr Homeoffice und vielfältigere Beratungsformen werden bleiben.

Einen auführlichen Bericht finden Sie hier.

Einen Blick "Hinter die Kulissen" der Fachtagung Qualitätsarbeit im SGB II erhalten Sie hier.

Wollen Sie an den kommenden Veranstaltungen der digitalen Reihe teilnehmen? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.