Navigation und Service

Digitaler Tag der Jobcenter 2021

6. Mai 2021

Seit 2010 findet der Tag der Jobcenter in der Regel jährlich statt. Die Veranstaltung richtet sich an die beiden Organisationsformen der Jobcenter – gemeinsame Einrichtungen und kommunale Jobcenter – sowie an die Träger und Verantwortlichen im Bereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende. Der Tag der Jobcenter ist die einzige trägerübergreifende Veranstaltung und wurde – nachdem er im letzten Jahr pandemiebedingt ausfallen musste – in diesem Jahr zum ersten Mal rein digital durchgeführt. Knapp 1.200 Teilnehmende schalteten sich am 27. April aus ganz Deutschland in den Livestream, nahmen an virtuellen Workshops teil und netzwerkten in digitalen Kaffeepausen.

Die Pandemie als Treiber für die Weiterentwicklung der Arbeitswelt macht auch vor der Grundsicherung nach dem SGB II nicht halt. Welche Herausforderungen und Chancen sie auf ganz unterschiedlichen Ebenen mit sich bringt, wurde in insgesamt vier Workshops diskutiert. Es wurden Ideen, wissenschaftliche Impulse und gute Beispiele darüber ausgetauscht, wie der Kontakt und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Leistungsberechtigten unter Einbeziehung technischer Möglichkeiten neu aufgestellt werden kann und analysiert, wie sich die Pandemie auf die Chancengleichheit von Frauen auswirkt. Auch die interne Organisation, Kommunikation und Zusammenarbeit der Jobcenter waren zentralen Themen: Denn die Pandemie mit den vielen kurzfristigen Veränderungen bietet eine gute Gelegenheit, Prozesse auf den Prüfstand zu stellen und Veränderungen in der Organisation anzustoßen.

Den Einspieler zum Tag der Jobcenter 2021 finden Sie hier.

Einen Rückblick auf die bisherigen Tage der Jobcenter finden Sie hier.

Einen filmischen Einblick in das Jobcenter Dessau-Roßlau erhalten Sie hier.

Eine ausführliche Meldung zum Tag der Jobcenter mit einer Bildergalerie und einem Video findet sich auf den Seiten des BMAS.