Navigation und Service

Sie sind hier:

Pressemitteilungen von Jobcentern

Jobcenter nehmen mit der Grundsicherung für Arbeitsuchende eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe wahr. Dabei beschreiten sie viele innovative Wege. Um die Vielfalt gelungener Kooperationen, neuer Ideen und guter Praxis sichtbar zu machen, bündeln wir aktuelle Pressemitteilungen, in denen die Jobcenter über ihre Arbeit vor Ort informieren. Sie finden hier aktuelle und archivierte Pressemitteilungen.

Sie wollen, dass die Servicestelle auf Ihre Pressemitteilung aufmerksam macht? Schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail und wir veröffentlichen Ihre Pressemitteilung hier.

BlaetternNavigation

  1. 11. Dezember 2018

    Re­ha-Spe­zia­lis­ten un­ter­stüt­zen Men­schen mit Be­hin­de­rung in­di­vi­du­ell

    Das Jobcenter Duisburg betreut und vermittelt Rehabilitanden und Schwerbehinderte mit einem eigens darauf spezialisierten Team. Die Reha-Spezialisten bereiten Menschen mit Schwerbehinderung zielgerichtet auf den Arbeitsmarkt vor und begleiten sie auch zu Terminen mit Arbeitgebern. Arbeitgebern bietet der gemeinsame Arbeitgeberservice mit der Agentur für Arbeit klassische Eingliederungszuschüsse, Probebeschäftigung oder technische Arbeitshilfen.

  2. 4. Dezember 2018

    Ein Jobcenter am Meer

    Das Jobcenter Nordfriesland ist einer von 104 zugelassenen kommunalen Trägern in Deutschland, die kürzlich die bundesweite Informationskampagne „Stark. Sozial. Vor Ort.“ starteten. Der Geschäftsführer aus Nordfriesland, Axel Scholz, betont: „Unsere Stärke ist die Nähe zur Region und zu den Menschen.“ So vermittelten die ca. 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit 2005 rund 26.000 Langzeitarbeitslose. Und das trotz sehr unterschiedlicher Gegebenheiten an den sieben Standorten von den Inseln Sylt und Föhr bis zum Festland. Laut Scholz sei es der Schlüssel, jeweils eigene Akzente zu setzten und in wichtigen Fragen einheitlich zu handeln.

  3. 3. Dezember 2018

    Neuer Mut durch individualisierte Angebote

    Das Projekt „Zukunft wagen! Akzente setzen!“ fördert die berufliche und sprachliche Qualifikation von Müttern mit Migrationshintergrund und beherzigt dabei individuelle Talente. So fand bisher fast jede zweite Frau eine sozialversicherungspflichtige Arbeits- oder Ausbildungsstelle. Jetzt geht das erfolgreiche Projekt des Jobcenters Münster und seiner drei Partner in die zweite Runde.

  4. 23. November 2018

    Modernes Unternehmen sucht engagierte Mitarbeitende

    Ein Job mit hoher sozialer Verantwortung, individuellen Entwicklungsmöglichkeiten und flexiblen Arbeitszeiten in einem modernen Unternehmen: Das Jobcenter Köln präsentiert sich im November auf einem zweitägigen Absolventenkongress und beim Kölner Karrieretag potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern. Diese können im persönlichen Gespräch mit dem Team Personal einen direkten Einblick in die Arbeit gewinnen und sich über Tätigkeiten, Einstiegsmöglichkeiten und wichtige Qualifikationen informieren.

  5. 23. November 2018

    Familientag und Jobsuche in einem

    Professionelle Bewerbungsfotos und Kinderschminken, Stellenangebote und Smoothies – der „fun“-tastische Familientag des Jobcenters Mettmann vereinte Jobsuche und Freizeitspaß. Während die Kinder spielten, konnten sich die Eltern über Weiterbildungen und Jobausschreibungen informieren.

  6. 13. November 2018

    Jugendberufsagentur in Alfeld eröffnet

    Am 6.11.2018 eröffnete die Jugendberufsagentur im Kreis Hildesheim. Hier kooperieren zukünftig Mitarbeitende von Arbeitsagentur, Jugend- und Eingliederungshilfe. Sie informieren und beraten junge Menschen, um ihnen die hervorragenden Möglichkeiten aufzuzeigen, die der regionale Ausbildungsmarkt für sie bereithält. Die Agentur wendet sich außerdem an Eltern und Lehrende, um niemanden auf den Weg in den Beruf zu verlieren.

  7. 13. November 2018

    Fest angestellt nach Umschulung

    Christoph Backer aus dem Kreis Dithmarschen arbeitet nach erfolgreicher Umschulung als Maschinen- und Anlagenführer. Das Jobcenter bot ihm die Möglichkeit, sich beruflich neu zu orientieren, nachdem er mehrere Jahre nicht in seinem erlernten Beruf gearbeitet hatte. Er absolvierte die 15-monatige Maßnahme beim Berufsfortbildungswerk in Heide und beim Matratzenhersteller Wulff Med Tec in Fedderingen. Hier fühlte er sich auf Anhieb wohl und überzeugte seinen Arbeitgeber davon, ihn fest anzustellen.

  8. 8. November 2018

    Job­cen­ter in­for­miert Frau­en

    Als Teil des Netzwerkes „Chancen für Frauen“ lud das Lübecker Jobcenter am 24. Oktober zum Info-Tag „Arbeit, aber wie?“. 400 Frauen informierten sich darüber, wie sie aktives Muttersein, verantwortungsvolle Kindererziehung und ihren Beruf vereinen können. Hierzu stellten zahlreiche Aussteller ihre Hilfs- und Unterstützungsangebote vor.

  9. 8. November 2018

    Er­folg­rei­cher Be­wer­ber­tag im Job­cen­ter Kiel

    Das Kieler Jobcenter vermittelte erfolgreich neue Mitarbeiter an die Hausmeisterei Simon. Das geschäftsführende Ehepaar traf die Arbeitsuchenden beim Bewerbertag im Jobcenter. Alle Beteiligten sind vom Format überzeugt, da der persönliche Kontakt dabei im Vordergrund steht. „Besser hätte es nicht laufen können“, resümierte Ramon Adrian, der jetzt einen unbefristeten Arbeitsvertrag bei der Hausmeisterei unterschrieb.

  10. 24. Oktober 2018

    Info-Veranstaltung für Eltern

    Im Bochumer Tierpark informierte das Jobcenter Eltern zu ihrem beruflichen Wiedereinstieg. Dabei ging es vor allem darum, ihnen die Sorgen über ihre berufliche Zukunft zu nehmen. Während sich ihre Eltern an fünf Themeninseln beraten ließen, erkundeten die Kinder den Park. Jetzt heißt es für das Jobcenter, den Wünschen der Eltern nachzukommen und ihnen bei der Vermittlung zu helfen.

  11. 23. Oktober 2018

    Ar­beits­su­chen­de ho­len Haupt­schul­ab­schluss in Teil­zeit nach

    31 arbeitssuchende Männer und Frauen holen an der Hanauer Volkshochschule ihren Hauptschulabschluss in Teilzeit nach – dank eines Bildungsgutscheins des KCA-Jobcenters. Gerade für Eltern kleiner Kinder und Alleinerziehende ist das Angebot attraktiv. Mit dem Abschluss schaffen sie die Basis für ihre nächsten Schritte ins Berufsleben.

  12. 18. Oktober 2018

    Re­ha­bi­li­tand star­tet in neu­en Job

    Marc Steinert ist in positiver Unruhe, denn er startete zum 1. Oktober in sein neues Berufsleben als staatlich anerkannter Wirtschaftsinformatiker. Das Kommunale Center für Arbeit im Mainz-Kinzig-Kreis (KCA) förderte die Rehabilitation des ehemaligen SGB II-Leistungsbeziehers, der durch eine Störung des Bewegungsapparates an ständigen Schmerzen leidet. Das KCA fördert Arbeitsuchende mit gravierenden gesundheitlichen Einschränkungen besonders, um ihnen eine berufliche Perspektive zu erschließen. Die hat der 39-Jährige nun: nach einem hervorragenden Abschluss an der Fachschule für Angewandte Informatik der Stiftung Rehabilitation in Heidelberg (SRH), absolvierte er ein sechsmonatiges Praktikum bei der Firma, die ihn jetzt festanstellt.

  13. 18. Oktober 2018

    Neue Jo­b­aka­de­mie in Reck­ling­hau­sen

    Der Kreis Recklinghausen und seine Städte eröffneten Ende September gemeinsam eine neue Jobakademie mit dem Angebot „job:first“, an dem 2.000 Arbeitsuchende im Jahr teilnehmen können. Die dreimonatige Maßnahme unterstützt Leistungsempfangende intensiv bei der Arbeitssuche. Bereits jetzt haben die Job-Coaches 13 Arbeitssuchende in Arbeit oder Ausbildung gebracht. „Dass wir heute schon über erfolgreiche Vermittlungen sprechen, zeigt: Wir können das“, sagt Jobcenter-Leiter Dominik Schad.

  14. 11. Oktober 2018

    Job­cen­ter Köln för­dert Frau­en in Füh­rung

    Für mehr Frauen in Führungspositionen: Das Jobcenter Köln engagiert sich mit zwölf anderen Unternehmen im Bündnis “Mit Frauen in Führung“. Im dazugehörigen Cross-Mentoring-Programm fördern erfahrene Führungskräfte 15 Monate lang Nachwuchskräfte über verschiedene Branchen und Hierarchieebenen hinweg. Dabei führen die Mentoren-Paare persönliche Gespräche und tauschen Know-How aus.

  15. 11. Oktober 2018

    Lotsenhaus Barnim ermöglicht Geflüchteten eine nachhaltige Beschäftigung

    Im Lotsenhaus Barnim kooperieren das Jobcenter Barnim und die Agentur für Arbeit, um Geflüchtete bestmöglich zu betreuen. So ist das Lotsenhaus für sie die zentrale Anlaufstelle für Spracherwerb, Arbeit und Ausbildung und hilft ihnen, zügiger Arbeit oder Ausbildung zu finden.

  16. 5. Oktober 2018

    Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­te ta­gen in Dort­mund

    Während eines dreitägigen Kongresses vom 19.-21. September trafen sich in Dortmund die Gleichstellungsbeauftragten der 20 größten Jobcenter unter dem Motto „20up“. Die Teilnehmerinnen tauschten sich zur Umsetzung des gesetzlichen Auftrags zur Gleichstellung von Frauen und Männern in ihren Jobcentern aus und diskutierten unter anderem über Folgen von Teilzeitarbeit.

  17. 5. Oktober 2018

    „Bes­ser es­sen – Mehr be­we­gen“

    Zusammen mit der Dortmunder Tafel führte das Jobcenter Dortmund erstmals einen Kochkurs für Arbeitsuchende mit Kindern durch. Mit saisonalen Produkten lernten die Teilnehmenden, für ihre Kleinkinder zu kochen. Auf Einladung des Jobcenters setzten sie sich mit gesunder Ernährung und Bewegung auseinander, um gesundheitlichen Problemen vorzubeugen. Diese erschweren mitunter ihre Arbeitsuche.

  18. 27. September 2018

    Weiterbildungsbörse schafft neue Perspektiven

    „Bildung und Weiterbildung sind der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit“, weiß Karin Byrszel vom Jobcenters Recklinghausen. Deshalb organisierte die Leiterin der Gladbecker Bezirksstelle mit ihrem Team die diesjährige Börse zur beruflichen Weiterbildung im Rathaus Gladbeck. Hier tauschten sich Arbeitsuchende, Anbieter von Weiterbildungen und Jobcenter-Beschäftigte aus.

  19. 27. September 2018

    Pro­EQ-Klas­se qua­li­fi­ziert sprach­lich und be­ruf­lich

    18 zugewanderte künftige Azubis beginnen als Teil der ersten ProEQ-Klasse am Berufskolleg Bonn-Duisdorf neben einem Langzeitpraktikum die schulische Ausbildung. Das Projekt kombiniert sprachliche und berufliche Qualifikation und richtet sich so direkt an die Bedürfnisse von zugewanderten Ausbildungsinteressierten und ihren zukünftigen Arbeitgebern. Die Jobcenter Bonn und Rhein-Sieg unterstützen das Projekt.

  20. 21. September 2018

    Aktionstag „100 für 1000“

    Mehr als 100 Beschäftigte des Jobcenters Kreis Unna und der Arbeitsagentur Hamm besuchten jetzt rund 1000 Arbeitgeber in der Region. Sie unterstützen neuangesiedelte Betriebe bei der Personalgewinnung und beraten langjährig ansässige Unternehmen zu Qualifizierung und Förderung. Die Initiative ist Teil der Aktionswoche „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“ des Bundesarbeitsministeriums und der Bundesagentur für Arbeit.

BlaetternNavigation

 Aktuelle Meldungen

In­te­gra­ti­on durch Ar­beit

Der aus Somalia geflüchtete Ali Omar holte in Deutschland seinen Hauptschulabschluss nach und arbeitet jetzt mit viel Freude als Pflegehelfer. Auch der 32-jährige Familienvater Mohammad Khalid Walizada aus Afghanistan hat einen Job in der Pflege gefunden. Das Jobcenter Kassel hat beide auf dem Weg dahin unterstützt – mit interkulturellem Fallmanagement.

Be­ruf und Fa­mi­lie bes­ser ver­ein­ba­ren

In Wuppertal eröffnete die in Kooperation mit dem Jobcenter Wuppertal entstandene Kita Löwenstein. 80 Kinder gehen in die neue Kindertagesstätte, darunter auch Nachwuchs von 30 Jobcenter-Beschäftigten. Das Jobcenter Wuppertal will damit aktiv Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters unterstützen.