Navigation und Service

Sie sind hier:

Pressemitteilungen von Jobcentern

Jobcenter nehmen mit der Grundsicherung für Arbeitsuchende eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe wahr. Dabei beschreiten sie viele innovative Wege. Um die Vielfalt gelungener Kooperationen, neuer Ideen und guter Praxis sichtbar zu machen, bündeln wir aktuelle Pressemitteilungen, in denen die Jobcenter über ihre Arbeit vor Ort informieren. Sie finden hier aktuelle und archivierte Pressemitteilungen.

Sie wollen, dass die Servicestelle auf Ihre Pressemitteilung aufmerksam macht? Schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail und wir veröffentlichen Ihre Pressemitteilung hier.

BlaetternNavigation

  1. 3. Juli 2020

    Aus­bil­dung - Jetzt erst recht!

    Die Anzahl gemeldeter Ausbildungsplätze im Kreis Unna ist im Vergleich zum Vorjahr um 112 Ausbildungsstellen gesunken. Warum es gerade jetzt so wichtig ist, junge Menschen in eine Berufsausbildung zu bringen, erklären Verantwortliche der Agentur für Arbeit Hamm und des Jobcenters Kreis Unna.

  2. 30. Juni 2020

    Stark ma­chen für jun­ge Men­schen

    Das Jobcenter Kreis Kleve und die Agentur für Arbeit Wesel unterstützen junge Menschen durch das Ausbildungsprogramm NRW. Mehr erfahren Sie in dieser aktuellen Pressemitteilung.

  3. 22. Juni 2020

    Hil­fe in der Kri­se

    Das Jobcenter ME-aktiv bietet auch in der aktuellen Situation kommunale Eingliederungsleistungen für Leistungsberechtigte.

  4. 11. Mai 2020

    Kom­mu­na­les Job­cen­ter über­nimmt BASS-Ab­sol­ven­ten

    Thomas Domin absolvierte das Duale Studium Soziale Sicherung, Inklusion und Verwaltung (BASS) an der Hochschule Fulda. Nun ist er Fallmanager in der KCA-Region Hanau. Lesen Sie hier mehr vom Erfolgsmodell des BASS-Studienganges.

  5. 4. Mai 2020

    Be­rufs­start in Zei­ten von CO­VID-19

    Vier neue Angestellte des Jobcenters Odenwaldkreis berichten darüber, wie es ist, in Zeiten der Corona-Pandemie in einen neuen Beruf zu starten, welche Herausforderungen damit verbunden sind und wie sich das Einleben in den Arbeitsalltag in dieser außergewöhnlichen Situation gestaltet.

  6. 3. April 2020

    Per­spek­ti­ven durch das Teil­ha­be­chan­cen­ge­setz

    Mit Hilfe des Teilhabechancengesetzes wurde zwei langzeitarbeitslosen Menschen eine Perspektive gegeben. Wie das im Jobcenter Mecklenburgische Seenplatte Süd konkret funktioniert hat, können Sie hier erfahren.

  7. 11. März 2020

    Kanns­te kli­cken, nun auch in Hal­le

    Egal, ob einen Antrag stellen, dem Amt Veränderungen der persönlichen Lebensverhältnisse mitteilen oder Auskunft zu Leistungen und Ansprüchen erfragen, all das geht auch von zu Hause aus.

  8. 2. März 2020

    Ge­mein­sam Stand­ort­po­ten­zia­le nut­zen

    Lesen Sie hier warum das Jobcenter Unna und das Lippe Berufskolleg Lünen erstmalig die Lagerlogistik als Ausbildung anbieten.

  9. 11. Februar 2020

    Kanns­te kli­cken

    Das Jobcenter Worms bietet seinen Kundeninnen und Kunden die Möglichkeit Zeit zu sparen und Leistungsanträge, Veränderungsmitteilungen und weitere wichtige Mitteilungen über den digitalen Kanal online zu stellen.

  10. 4. Februar 2020

    Ja­nu­ar 2020 in Zah­len

    Das Jobcenter Kreis Kleve wertet Zahlen zur Grundsicherung für Arbeitssuchende von Januar 2020 aus. Fast 3.600 Menschen weniger sind im Kreis Kleve auf SGB-II-Mittel angewiesen.

  11. 24. Januar 2020

    Mit­Ar­beit - Teil­ha­be am Ar­beits­markt

    Fachkräftemangel und die Überwindung von Langzeitarbeitslosigkeit sind zwei aktuelle Herausforderungen. Beides soll mithilfe des Senioren-Parks "carpe diem Mettmann" geändert werden, auch dank der Möglichkeiten des Teilhabechancengesetzes.

  12. 22. Januar 2020

    Job­cen­ter di­gi­tal: Un­ter­la­gen un­kom­pli­ziert und schnell an das Job­cen­ter Leip­zig wei­ter­lei­ten

    Das Jobcenter Leipzig ermöglicht neuerdings seinen Leistungsberechtigten, über einen Online-Kanal Weiterbewilligungsanträge, Veränderungsmitteilungen mitzuteilen und auch zusätzliche Unterlagen zu übermitteln.

  13. 10. Januar 2020

    Geringe Widerspruchsquote in den gemeinsamen Einrichtungen

    Die Bundesagentur für Arbeit berichtet über weniger Widerspüche und Klagen in der Grundsicherung im Jahr 2019. Die Widerspruchsquote liegt bei nur 2,3 Prozent und die Klagequote bei 0,4 Prozent. Auch die Zahl der Regelleistungsberechtigten sank im Jahr 2019.

  14. 9. Januar 2020

    Jah­res­rück­blick des Job­cen­ters im Main-Kin­zig Kreis

    Das Jahr 2019 war erfolgreich für das Kommunale Center für Arbeit: Die Zahl der Arbeitslosen sank und die Diversität der angebotenen Qualifizierungsmaßnahmen war hoch. Ab 2020 soll insbesondere die Frauenförderung fokussiert werden.

  15. 8. Januar 2020

    Ge­sund­heits­ori­en­tier­ter Be­ra­tungs­an­satz im Job­cen­ter Leip­zig

    Das Jobcenter Leipzig und die regionalen Krankenkassen nehmen an dem "Modellprojekt zur Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung" teil und unterzeichneten hierfür eine Kooperationsvereinbarung. Es soll ein verstärkt gesundheitsorientierter Beratungsansatz für Leistungsberechtigte angeboten werden. Hierdurch werden die Bedeutung und Verantwortung für eine gesundheitsbewusste Lebensführung und der Zugang zu Gesundheitsangeboten aufgezeigt und erleichtert.

  16. 2. Januar 2020

    Er­folg für das Job­cen­ter Kreis Kle­ve

    Nach der Auswertung der Zahlen zur Grundsicherung für Arbeitssuchende von 2019 berichtet das Jobcenter Kreis Kleve über einen gestiegenen Anteil an Teilzeit- und Vollzeitjobs und eine gesunkene Anzahl der "Erwerbsaufstocker" im Vergleich zu 2018. Dementsprechend kann eine gesunkene Zahl der SGB II - Bedarfsgemeinschaften im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden.

  17. 10. Dezember 2019

    Be­sche­rung im Job­cen­ter Dres­den

    Die Mitarbeiter des Jobcenters Dresden machen die vorweihnachtliche Stimmung zum Tagesgeschäft. Sie haben zum fünften Mal in Folge das Geschenkbäumchen im Foyer des Hauses aufgestellt: Ein Weihnachtsbaum unter dem kleine Gaben für die Kinder von Leistungsberechtigten liegen, die bis zum 23.12. mitgenommen werden können.

  18. 5. Dezember 2019

    Pro­jekt­ab­schluss "Früh in Ar­beit" des Kom­mu­na­len Cen­ters für Ar­beit

    Das Jobcenter des Main-Kinzig-Kreises hat in den vergangenen zweieinhalb Jahre das Projekt "Früh in Arbeit" für überwiegend alleinerziehende Mütter angeboten. Es wurden drei Coaches bereit gestellt für Beratungstermine in den eigenen vier Wänden und wöchentlich Jobcafés an den drei Standorten gehalten. Nach Beendigung des erfolgreichen Programmes, an dem 130 Frauen teilnehmen konnten, resümiert das Jobcenter.

  19. 3. Dezember 2019

    Im Job­cen­ter Dres­den wird Teil­ha­be ge­lebt

    Das Jobcenter Dresden führt eine erfolgreiche Maßnahme zur Unterstützung von Menschen mit Hörbehinderung von 2015 weiter. Für eine größere Selbstständigkeit der betroffenen Leistungsberechtigten werden Gebärdendolmetscher, eine engmaschige Betreuung und gezielte Coachings angeboten. Des Weiteren können Mitarbeiter*innen des Jobcenters Dresden nun an Sensibilisierungsschulungen teilnehmen, um bessere Beratung für hörbehinderte Menschen zu bieten.

  20. 27. November 2019

    Gesundheitsorientiert leben

    Zusammen einkaufen gehen und anschließend ein gesundes, bezahlbares und leckeres Gericht kochen: In den Angeboten des Magdeburger Jobcenters erfahren Leistungsbeziehende nicht nur theoretisch, wie sie sich auch bei kleinem Budget gesund ernähren können. Nachdem der erste Kurs bei der Ernährungswissenschaftlerin Dr. Alexandra Blaik im Oktober 2018 auf viel Interesse und Zustimmung stieß, finden nun wieder Angebote statt, in denen Leistungsbeziehende sich über die verschiedenen Aspekte einer gesunden Ernährung informieren können.

BlaetternNavigation

 Aktuelle Meldungen

Stadt­teil­ser­vice Wup­per­tal trai­niert

Im Projekt „Prävention in Lebenswelten“ trainierten 24 Mitarbeitende des Stadtteilservices Nordstadt ihre Kondition – und beendeten erfolgreich den Wuppertaler Schwebebahnlauf. Damit haben nicht nur die Läufer ihr Ziel erreicht, sondern auch das Programm: Langzeitbeziehende motivieren, Sport zu treiben und gesund zu bleiben.

Um­set­zung des Teil­ha­be­chan­cen­ge­set­zes in Ham­burg

Für eine Vermittlung im Rahmen des Teilhabechancengesetzes braucht es eine gute Vorbereitung. Auf eine intensive Begleitung setzt das extra gebildete Team des Jobcenters Hamburg – mit Erfolg: Dank ihnen arbeitet Mathias Redzko seit Mai 2019 bei der Gebäudereinigung limpo. Die Firma hatte sich auf der Suche nach neuem Personal an das Jobcenter gewandt.