Geflüchtete Frauen

Aktuelles

Zah­len und Fak­ten zu ge­flüch­te­ten Frau­en

Wie viele weibliche geflüchtete Frauen sind im letzten Jahr nach Deutschland gekommen? In welchem Alter sind sie und welchen Bildungshintergrund besitzen die Frauen?

Völ­lig un­ter­schied­li­che An­for­de­run­gen

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) Irene Pawellek spricht über die Situation weiblicher Geflüchteter, deren Bedürfnisse und die Bedeutung von Sprachkursen.

Ge­ziel­te För­de­rung durch Men­to­ring

Mit einem ganzheitlichen Ansatz werden im Berliner Projekt „Starke Unternehmerinnen für starke Frauen. Eine Initiative für geflüchtete Frauen" neue Wege beschritten.

„Das Be­wusst­sein für Bil­dung ist hoch“

Edibe Oğus spricht über mobile Anerkennungsberatung für ausländische Berufsabschlüsse und Berufsorientierung für geflüchtete Frauen.

Chan­ce auf ein un­ab­hän­gi­ges Le­ben

Seit neun Jahren bemüht sich Dr. Marion Lillig im Rahmen von IvAF um die Arbeitsmarktintegration von Menschen mit unsicherem Aufenthalt. Die Servicestelle SGB II hat mit ihr gesprochen.

„Stark im Be­ruf“: MuT – Müt­ter und Ta­lent. Ein Pro­jekt der „ZIB Bil­dungs­of­fen­si­ve“ in Ober­hau­sen

„die kurbel“ in Oberhausen ist für geflüchtete Frauen ein besonderer Ort. Hier erhalten sie eine berufliche Perspektive, als Ankerpunkt in ihrem Leben.

Schritt für Schritt in die Selbst­stän­dig­keit im Darm­städ­ter Mi­chae­lis-Dorf

Im Michaelis-Dorf wird traumatisierten Asylsuchenden frühe Hilfe gegeben. Sie erhalten kurz- und langfristige Unterstützungen.