Navigation und Service

Mit Betreuung erfolgreich ausbilden

12. Juni 2018

Die Bewerbung geflüchteter Menschen für eine Ausbildung ist vor allem dann erfolgreich, wenn diese persönlich betreut werden. Das hat die erste Migrationsstudie des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und der Bundesagentur für Arbeit (BA) ergeben. Auch Praktika, Probearbeiten und Einstiegsqualifizierungen begünstigen demnach den Übergang in eine Ausbildung.

Ein weiteres Ergebnis der Studie: Nicht nur bei der Ausbildungssuche möchten die Befragten begleitet werden, sondern auch im Alltag. Auffällig viele von ihnen wünschen sich außerdem mehr Hilfe beim Lernen der deutschen Sprache.

Für die Studie befragten BIBB und BA Ende 2016 insgesamt 3.225 Jugendliche mit Migrationshintergrund. Sie alle waren bei der BA als Bewerberinnen und Bewerber für eine Aus- oder Weiterbildung gemeldet. Die Auswertung konzentriert sich auf die Befragten mit Fluchthintergrund und einer Staatsangehörigkeit aus nichteuropäischen Asylzugangsländern. Sie machten 48 Prozent der Gruppe aus.

Die vollständige Studie finden Sie hier.