Navigation und Service

Regionalkonferenz der Netzwerke ABC „Gemeinsam neue Wege gehen“

6. Dezember 2017

Regionalkonferenz der Netzwerke ABC 2017

Gut besucht war die Regionalkonferenz Nord-Ost der Netzwerke ABC Mitte Oktober in Berlin. An den beiden Konferenztagen erarbeiteten 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus rund 70 Jobcentern in sechs Arbeitsgruppen Lösungsansätze zu Themen wie Gesundheitsförderung, Aktvierung von Kundinnen und Kunden, Umgang mit Arbeitgebern oder interne Vernetzung. Zum Nachbericht

Auch bei der zweiten Regionalkonferenz der Netzwerke ABC im Jahr 2017 drehte sich alles rund um innovative Ansätze zur intensiveren Betreuung von Langzeiterwerbslosen. Rund 90 Teilnehmende aus mehr als 60 Jobcentern waren am 29. und 30 November nach Essen gekommen, um sich sich über Herausforderungen und Lösungsansätze auszutauschen.

Regionalkonferenz Süd-West der Netzwerke ABC 2017

Lutz Naudet begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Namen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und hob den Stellenwert der Netzwerke ABC hervor. Im Mittelpunkt der Ideenlabore am ersten Tag standen die Themen Gesundheitsförderung, Aktivierung von Kundinnen und Kunden, Umgang mit Arbeitgebern und die Vernetzung mit Kooperationspartnern. Bei der Podiumsdiskussion über Gesundheitsförderung ging es zum einen darum, wie die Kooperation mit Krankenkassen aufgebaut werden kann, aber auch darum, wie Präventionsangebote mit anderen Partnern entwickelt werden können.

Regionalkonferenz Süd-West der Netzwerke ABC 2017

Über ein Online-Tool konnten die Teilnehmenden während der gesamten Veranstaltung ihre Fragen stellen und sich an Abstimmungen beteiligen. Am zweiten Tag brachten die Teilnehmenden ihre eigenen Themenvorschläge ein und bearbeiteten diese in Arbeitsgruppen. Zudem gab der Unternehmensberater Thomas Pütter in einem Vortrag viele Impulse für gelungene Motivation und Kommunikation. Die Besucherinnen und Besucher nutzten die zahlreichen Möglichkeiten zum Netzwerken und tauschten sich über die Ausgestaltung ihrer Netzwerke aus.