Personalien

Wer hat die Geschäftsführung in einem Jobcenter übernommen? Wer wirkt als Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt? Wer verantwortet ein spannendes Projekt im Jobcenter? Die Servicestelle SGB II stellt Menschen vor, die in der Grundsicherung für Arbeitsuchende arbeiten.

Aktuelles

  • 3 Fra­gen an Gerd Si­mon

    Langzeitarbeitslosen Menschen, die hier ohne deutsche Staatsbürgerschaft leben, eine berufliche Perspektive geben – das ist das Ziel des ABC-Teams im Jobcenter Berlin Neukölln. Projektleiter Gerd Simon verrät uns, warum das Projekt so erfolgreich ist.

3 Fra­gen an Hel­mut Weiss-Erb

Barrierefreiheit ist sein Herzensthema. Ob es um bauliche, digitale oder sonstige Hürden am Arbeitsplatz geht: Helmut Weiss-Erb wird nicht müde, sie niederzureißen. Er ist zugleich Vertrauensperson für schwerbehinderte Menschen im Jobcenter im Regionalverband Saarbrücken und Bundesvorsitzender der Schwerbehindertenvertretungen in den gemeinsamen Einrichtungen.

3 Fra­gen an An­ge­la de Ma­si

Seit Februar 2017 ist Angela de Masi Fachassistentin im Leistungsbereich im Jobcenter im Regionalverband Saarbrücken und hier für Unterhaltsverfolgung zuständig. Da sie seit ihrer Geburt blind ist, orientiert sie sich beim Laufen mithilfe eines Blindenstocks. Welche Hilfsmittel an ihrem Schreibtisch wichtig werden, berichtet sie im Gespräch mit der Servicestelle SGB II.

3 Fra­gen an Fritz Strö­ßin­ger

Fritz Strößinger, Teamleiter Arbeitgeberservice vom kommunalen Jobcenter Neue Wege Kreis Bergstraße plädiert dafür, das SGB II als Chance zu sehen, und nicht als Stigma. Aktuell kümmern er und seine Einrichtung sich um circa 7000 Bedarfsgemeinschaften im Kreis Bergstraße darunter sind auch circa 800 Menschen mit Behinderungen.

3 Fra­gen an Mar­ti­na Grie­se

Seit 1999 widmet sich Martina Griese den sozial schwächer gestellten Menschen in Köln. In ihrem Jobcenter, das mit 84.000 erwerbsfähigen Leistungsbeziehern landesweit zu den fünf größten gehört, betreut die Diplom-Verwaltungswirtin aktuell zwei ambitionierte Projekte. Bei „MitArbeit! In Köln.“ geht es um die Beratung von Menschen mit Behinderungen und ihre Vermittlung in Arbeitsverhältnisse.

3 Fra­gen an
Björn Hie­mer

Personalratsvorsitzender, Jobcenter Arbeitplus Bielefeld

3 Fra­gen an Chris­ti­an Neuß

Pressesprecher und BfdH, Jobcenter StädteRegion Aachen

3 Fra­gen an Chri­stoph Kretschmer

Netzwerke ABC, Jobcenter Mayen-Koblenz.

3 Fra­gen an
An­drea Geb­hardt

Geschäftsführerin, Jobcenter Hagen

3 Fra­gen an
Jür­gen Stein­metz

BfdH, Jobcenter Landkreis Lichtenfels

3 Fra­gen an
Su­san­ne Zen­kert

Geschäftsführerin, Jobcenter Wartburgkreis

3 Fra­gen an
Frank Köhring

Geschäftsführer, Jobcenter Landkreis Nienburg

3 Fra­gen an
Do­mi­nik Schad

Geschäftsführer, Jobcenter Landkreis Recklinghausen

3 Fra­gen an
Ma­nue­la Rei­ser

Teamleiterin, Projektverantwortliche: Netzwerke ABC, Jobcenter Schwalm-Eder

3 Fra­gen an
Ga­by Po­korny

Fallmanagerin und Frauenbeauftragte, JobCenter Essen

3 Fra­gen an
Ar­ne Reif

Sachbearbeiterin Leistungsgewährung, Jobcenter Weimar

3 Fra­gen an
An­ja Brötz­mann

Netzwerke ABC, Jobcenter Lübeck

3 Fra­gen an
Dirk Hey­den

Geschäftsführer, Jobcenter team.arbeit.hamburg

3 Fra­gen an
Oli­ver Vra­bec

Bereichsleiter Netzwerke ABC, Jobcenter Duisburg

Ge­sund­heits­för­de­rung als Netz­werk­auf­ga­be

Personalie JobCenter Essen:
Interview mit Sabine Kupferschmidt vom Jobcenter Essen